Black Dagger Junkies

Sie sind eine der geheimnisvollsten Bruderschaften, die je gegründet wurden: Die Bruderschaft der Black Dagger
 
StartseitePortalFAQAnmeldenLogin
Umfrage
Findet ihr unseren neuen Style gut?
Ja
100%
 100% [ 7 ]
Nein
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 7
Die neuesten Themen
» Allgemeine Wörterkette 3
von Beth Di 29 Nov 2016 - 9:54

» Entweder oder!
von 1st-mosso So 27 Nov 2016 - 5:18

» Copy & Answer!
von Beth Di 25 Okt 2016 - 0:04

» Buchstabensalat
von Beth Di 25 Okt 2016 - 0:03

» Assoziationswörterkette 3
von Beth Di 25 Okt 2016 - 0:00

» Californiacation
von Gast Do 15 Sep 2016 - 7:23

» Away
von finu Do 11 Aug 2016 - 5:12

» Beth Away
von Beth Mi 10 Aug 2016 - 6:42

Termine

Austausch | 
 

 Novelle "Vampirsohn" von J.R. Ward

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Novelle "Vampirsohn" von J.R. Ward   Do 12 Jul 2012 - 21:00

"Claire ist eine Karrierefrau aus dem Bilderbuch. Aus eigener Kraft hat sie es bis in die Vorstandsetage einer der angesehensten Rechtsanwaltspraxen der Wertküste geschafft. Sie ist schlicht die Spezialistin für Übernahmen im nationalen wie internationalen Umfeld. Auf der Strecke blieb bei all dem Stress und dem rasanten Aufstieg die persönliche Lebensplanung. Eine feste Beziehung, eine Familie, das ist etwas, was sie sich aber auch nicht vorstellen kann. Statt ihrer noch nie erwachten Lust zu frönen widmet sie sich lieber ihren Fällen und Mandanten.

Von ihrem Vater hat sie dabei die Betreuung einer Klientin übernommen, deren Familie seit Generationen der Kanzlei verbunden ist. Dass die alte Damen in regelmäßigen Abständen ihr Testament ändert, ist bei einem Vermögen in Höhe von mehreren Millionen Dollar ein willkommenes Zubrot im Kampf um Gebühren und Verdienst. Dafür nimmt Claire sogar in Kauf, gut 150 Kilometer zu der bettlägerigen Dame zu fahren, zumal sie am Feiertag außer einem weiteren Aktenstudium sowieso nichts Besseres vor hat.

Kaum im abgelegenen, hochherrschaftlichen Anwesen der Klientin angekommen, erweist sich der Termin jedoch als anders als die früheren Sitzungen. Claire wird betäubt und kommt im Keller des Hauses wieder zu sich. Hier lernt sie den dort gefangen gesetzten, unehelichen Sohn der Matriarchin kennen – einen Mann, der ebenso geheimnisvoll wie schön ist, einen Mann, der eigentlich nur ihr Blut will, dem sie dann aber mit Haut und Haaren verfällt. Und Claire, die so beherrschte, kontrollierte Businesswoman, beschließt, den Vampir aus seinem Gefängnis zu befreien und ihr Glück an dessen Seite zu finden."


Nachdem ich alle Bücher der BDB-Reihe, einschließlich Lover Reborn regelrecht verschlugen habe und irgendwie total auf Leseentzug gewesen bin, viel mir beim Stöbern diese kleine Novelle von J.R.Ward ins Auge und wurde kurzentschlossen eingesackt. Very Happy

Auch hier habe ich mir die Version für den Kindle gekauft und war wieder einmal begeistert. Obwohl die meisten Rezensionen zu dieser Novelle eher negativ ausgefallen sind, muss ich sagen, dass mir die kleine Geschichte durchweg gefallen hat. Sie ist nachvollziehbar aufgebaut, flüssig geschrieben, verzettelt sich nicht in unnötige Handlungsstränge und ich habe sie, wie alle Bücher von J.R. Ward verschlungen. geek

Es vermittelt sich der Eindruck, dass die Geschichte im Vorfeld der BDB-Reihe entwickelt wurde, da der Protagonist all die spezifischen Eigenschaften aufweist, die auch den Brüdern der BDB zu eigen sind.
Das einzig Negative, dass ich zu diesem Werk ausführen kann, ist die Tatsache, dass es mit eben mal 140 Seiten (Ereader Version) viel zu kurz geraten ist und die Story viel mehr Potential zu bieten hat.

Die Novelle bietet im Grunde genommen alles, was auch die BDB-Reihe zu bieten hat, eine spannende Story, starke Charaktere, einen guten Schuss prickelnde Erotik und ein Ende, dass nach mehr verlangt. Wobei der Schluss, wie schon erwähnt, viel zu schnell und zu kurz geraten ist. Da die Geschichte wie auch die der BDB in Caldwell/NY angesiedelt ist, hätte J.R.Ward eigentlich die Bruderschaft hier schon einführen können und so wäre das Ende der der Story vielleicht auch noch ein wenig glaubhafter geraten.

Kein Buch für eine langen Urlaub, aber als "kleiner Snack" für zwischendurch ist die Novelle allemal zu empfehlen! Daumenhoch
Nach oben Nach unten
1st-mosso
Krieger
Krieger



BeitragThema: Re: Novelle "Vampirsohn" von J.R. Ward   Do 12 Jul 2012 - 23:57

Da kann ich Dir nur zustimmen. Im alten Forum hatten wir auch einige, die Michael zu ihrem Liebling erklärt haben.Ich bin gespannt, ob er oder seine Kinder noch Eingang in die BD-Bücher finden werden...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Novelle "Vampirsohn" von J.R. Ward   Fr 13 Jul 2012 - 3:53

Hier noch nachgereicht das Cover:



Typiches Heyne Design im Stil der BDB-Reihe.
Nach oben Nach unten
Wellsie
Moderator
Moderator



BeitragThema: Re: Novelle "Vampirsohn" von J.R. Ward   Fr 13 Jul 2012 - 5:15

Ich fand die Novelle auch fantastisch, einziges Manko natürlich, die geringe Seitenzahl. Es wäre aber schön, wenn Michael und seine Familie es in die Serie schaffen würden.
Nach oben Nach unten
finu
Bruderschaft
Bruderschaft



BeitragThema: Re: Novelle "Vampirsohn" von J.R. Ward   Fr 13 Jul 2012 - 7:18

Hallo Mädels....nur mal zur Erinnerung:

MICHAEL IST MEINER !!!!!

Nach oben Nach unten
finu
Bruderschaft
Bruderschaft



BeitragThema: Re: Novelle "Vampirsohn" von J.R. Ward   Fr 13 Jul 2012 - 7:20

ich fand das Buch natürlich auch super. Aber viel zu Kurz. Da hätte sie eine super lange Geschichte bzw. Buch draus machen können...
Sie hat ja schon gesagt, das sie es sich vorstellen könnte, das die Kinder von den beiden irgendwie zu den BD stossen könnten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Novelle "Vampirsohn" von J.R. Ward   Fr 13 Jul 2012 - 9:31

Also wirklich mal Leute,

wenn das Buch und die Charas euch so begeistert haben, warum stand dann hier davon noch nichts drin? Very Happy Razz
Quatsch, ist Spaß!!! Aber jetzt mal im Ernst, ich freue mich total über die Info @finu - ich würde mir wirklich wünschen, dass irgendwann diese Geschichte im BDB-Universum noch mal aufgegriffen und zu einem schönen Abschluss gebracht wird. Wo Michael mit seiner Familie unter Seinesgleichen lebt und nicht separiert in der Welt der Menschen. Am besten natürlich als Krieger im Anwesen - man darf ja mal träumen!!! Hach, mein Herz, schlag ruhig ... ein Licht am Horizont ... Very Happy

Und @finu - du kannst Michael haben, ich stehe mehr auf Blond und Blau - RHAGE-BABY - yeah ...
Nach oben Nach unten
finu
Bruderschaft
Bruderschaft



BeitragThema: Re: Novelle "Vampirsohn" von J.R. Ward   Sa 14 Jul 2012 - 3:59

Thyra du bist soo nett zu mir --hihi--
ich steh auf dunkelhaarige und langmähnige Kerle...so wie Michael und natürlich Wrath...(hi wellsie--grins--)
Nach oben Nach unten
Wellsie
Moderator
Moderator



BeitragThema: Re: Novelle "Vampirsohn" von J.R. Ward   Sa 14 Jul 2012 - 5:15

Ich muss doch nicht schon wieder die Messer wetzen, oder? Laughing
Nach oben Nach unten
Dingens
Krieger
Krieger



BeitragThema: Re: Novelle "Vampirsohn" von J.R. Ward   Sa 14 Jul 2012 - 6:04

@Thyra,

der sanfte Michael als Krieger.... ich würde mich ja schon freuen, wenn er endlich unter seinesgleichen leben könnte.
Nach oben Nach unten
finu
Bruderschaft
Bruderschaft



BeitragThema: Re: Novelle "Vampirsohn" von J.R. Ward   Sa 14 Jul 2012 - 6:15

und ich erst--grins--aber erstmal bleibt der schön hier bei mir!!!
Nach oben Nach unten
finu
Bruderschaft
Bruderschaft



BeitragThema: Re: Novelle "Vampirsohn" von J.R. Ward   Sa 14 Jul 2012 - 6:19

@wellsie: hast du deine Messer denn nicht immer scharf ??? Very Happy
--wenn du die erst wetzen musst, dann hab ich ja noch Hoffnung, das ich mir in einem günstigen Moment Wrath schnappen kann---
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Novelle "Vampirsohn" von J.R. Ward   Sa 14 Jul 2012 - 6:25

@Dingens,

da hast du auch wieder recht. Hmm, aber vielleicht als belesener und wissender Gelehrter. Denn in ihm steckt in meinen Augen viel mehr, um als einfacher ziviler Vampir durchzugehen. Ja, er kann sein enormes Wissen der Bruderschaft zur Verfügung stellen - endlich jemand, der in Sachen Intellekt voll mit Vishous mithalten kann ... *grinst und reibt sich vergnügt die Hände*
Nach oben Nach unten
finu
Bruderschaft
Bruderschaft



BeitragThema: Re: Novelle "Vampirsohn" von J.R. Ward   Sa 14 Jul 2012 - 6:27

ich hab mir schon mal so vorgestellt, das er die zukünftigen Kids der Brüder ja unterrichten könnte. Und Claire macht dann als Anwalt fürs "Menschenrecht" und Saxton fürs "Vampirrecht"...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Novelle "Vampirsohn" von J.R. Ward   Sa 14 Jul 2012 - 6:32

@finu,

hihi, wir sollten der Ward mal all dieser kreativen Vorschläge unterbreiten ...
Nach oben Nach unten
Wellsie
Moderator
Moderator



BeitragThema: Re: Novelle "Vampirsohn" von J.R. Ward   Sa 14 Jul 2012 - 6:54

@ finu
die Messer sind immer schön scharf, aber etwas nachschärfen kann nie schaden
Wink
Nach oben Nach unten
finu
Bruderschaft
Bruderschaft



BeitragThema: Re: Novelle "Vampirsohn" von J.R. Ward   Sa 14 Jul 2012 - 7:36

@Thyra...sie kann es sich ja im Moment nicht vorstellen, aber evtl. die Kinder.... so hat sie ja mal erzählt... aber ich finde es echt super, wenn die sich irgwann mal über den Weg laufen.

@wellsie: scharfe Messer sind nicht zu verachten...
Nach oben Nach unten
Wellsie
Moderator
Moderator



BeitragThema: Re: Novelle "Vampirsohn" von J.R. Ward   Sa 14 Jul 2012 - 7:38

ganz genau
Nach oben Nach unten
1st-mosso
Krieger
Krieger



BeitragThema: Re: Novelle "Vampirsohn" von J.R. Ward   So 15 Jul 2012 - 2:27

finu schrieb:
ich hab mir schon mal so vorgestellt, das er die zukünftigen Kids der Brüder ja unterrichten könnte. Und Claire macht dann als Anwalt fürs "Menschenrecht" und Saxton fürs "Vampirrecht"...

und wenn die Ward nicht mag, kannst Du doch Michael und seine Family evtl. ins RPG einbringen? Cool
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Novelle "Vampirsohn" von J.R. Ward   So 15 Jul 2012 - 3:48

1st-mosso schrieb:
finu schrieb:
ich hab mir schon mal so vorgestellt, das er die zukünftigen Kids der Brüder ja unterrichten könnte. Und Claire macht dann als Anwalt fürs "Menschenrecht" und Saxton fürs "Vampirrecht"...

und wenn die Ward nicht mag, kannst Du doch Michael und seine Family evtl. ins RPG einbringen? Cool

Gar keine schlechte Idee, aber ich finde die Vorstellung, das dieser Charakter ins Wardsche BDB-Universum eingefochten werden könnte, einfach faszinierend. Schon aus dem Grund, weil in dieser Figur noch solch ungenutztes Potential lauert. Und auch, weil es mich persönlich schon interessieren würde, wer der Erzeuger von Michael war, denn es muss ein starker Vampir gewesen sein, immerhin ist es ja zur Wandlung gekommen.
Nach oben Nach unten
Dingens
Krieger
Krieger



BeitragThema: Re: Novelle "Vampirsohn" von J.R. Ward   So 15 Jul 2012 - 4:23

Mich stimmt es auf jeden Fall ein wenig traurig, wenn die Geschichte um Michael und seine Familie nicht weitergestrickt würde. Wie schon richtig erkannt wurde, bietet die Story noch so viel Potenzial und es wäre schade um jeden nicht weiterentwickelten Charakter in diesem Buch.
Nach oben Nach unten
1st-mosso
Krieger
Krieger



BeitragThema: Re: Novelle "Vampirsohn" von J.R. Ward   So 15 Jul 2012 - 4:33

Thyra schrieb:
1st-mosso schrieb:
finu schrieb:
ich hab mir schon mal so vorgestellt, das er die zukünftigen Kids der Brüder ja unterrichten könnte. Und Claire macht dann als Anwalt fürs "Menschenrecht" und Saxton fürs "Vampirrecht"...

und wenn die Ward nicht mag, kannst Du doch Michael und seine Family evtl. ins RPG einbringen? Cool

Gar keine schlechte Idee, aber ich finde die Vorstellung, das dieser Charakter ins Wardsche BDB-Universum eingefochten werden könnte, einfach faszinierend. Schon aus dem Grund, weil in dieser Figur noch solch ungenutztes Potential lauert. Und auch, weil es mich persönlich schon interessieren würde, wer der Erzeuger von Michael war, denn es muss ein starker Vampir gewesen sein, immerhin ist es ja zur Wandlung gekommen.

Das ist ein guter Gedanke, da wirst Du Recht haben. Aber ob die Ward sich schon soweit Gedanken gemacht hat? Wir könnten ja mal mit dem Gedanken spielen, falls Finu Lust aufs RPG hat. Und Jule ist ja mit der Warden auf Facebook befreundet, vielleicht geht da ja mal was, das man ihr da was schreiben könnte... Jule???
Nach oben Nach unten
1st-mosso
Krieger
Krieger



BeitragThema: Re: Novelle "Vampirsohn" von J.R. Ward   So 15 Jul 2012 - 4:34

Dingens schrieb:
Mich stimmt es auf jeden Fall ein wenig traurig, wenn die Geschichte um Michael und seine Familie nicht weitergestrickt würde. Wie schon richtig erkannt wurde, bietet die Story noch so viel Potenzial und es wäre schade um jeden nicht weiterentwickelten Charakter in diesem Buch.
jep, da stimme ich Dir voll zu!
Nach oben Nach unten
finu
Bruderschaft
Bruderschaft



BeitragThema: Re: Novelle "Vampirsohn" von J.R. Ward   So 15 Jul 2012 - 6:11

RPG ...ich weiß nicht so recht. Muss ich mir noch überlegen.
Michael ist aber trotzdem meiner !!! Egal ob RPG oder nicht...
..kamphaltungeinnehmeundwurfsterneausdertaschezieh...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Novelle "Vampirsohn" von J.R. Ward   So 15 Jul 2012 - 6:21

..kamphaltungeinnehmeundwurfsterneausdertaschezieh...

hihihi, was für ein Wort @finu!!!! Rieche ich da etwa schon diesen Bindungsduft, ich meine das MEINZZZzzzz gelingt dir ja schon ganz gut ...*gg*
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Novelle "Vampirsohn" von J.R. Ward   Heute um 4:59

Nach oben Nach unten
 
Novelle "Vampirsohn" von J.R. Ward
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Trostfrau- Was sagt ihr Männer? (Frauen gern auch)
» Layla und Xcor
» Berliner Flüchtlingsrat zur AsylbLG Novelle
» Band 25 - Gefangenes Herz

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Black Dagger Junkies :: Name der Kategorie :: Andere Bücher von ihr-
Gehe zu: